05. April 2014

Niederlage gegen den Spitzenreiter

RSV Rehburg AH - SV Nendorf AH 2:0

Mit hohen Erwartungen ging der SVN in das Spiel um Platz eins in der Altherren Kreisliga Süd. Doch der SV Nendorf fand nur schwer in die Partie. So war es weder Pech noch lag es an der Schiedsrichterleistung, dass der Gastgeber als verdienter Sieger den Platz verlies.

Der RSV Rehburg fand direkt ins Spiel und machte schnell die Räume eng. Dies führte zu einer erheblichen Menge an Fehlpässen bei den Nendorfern. Die Riege vom abwesenden Teamchef Marcel Kaiser fand keinen richtigen Spielaufbau. Aufgrund einer starken Abwehrleistung konnten in der ersten Halbzeit zahlreiche Rehburger Angriffsbemühungen gestört werden. Darüber hinaus konnte man sich einige gute Konterchancen erspielen, die jedoch leider erfolglos endeten.

In der 28. Minute geriet das Nendorfer Bollwerk ins Hintertreffen und der RSV erzielte das verdiente 1:0. Nur kurze Zeit fiel folgerichtig das 2:0, da man zu herzlos und nicht intensiv genug zum Ball ging. Nach dem Halbzeitpfiff gab es noch einmal ein leichtes Aufbäumen beim SV Nendorf. Mittels mehrerer Standardsituationen kam man gefährlich vor das Rehburger Gehäuse - ein Tor wollte jedoch nicht fallen. Darüber hinaus konnte der gut aufgelegte Jan Witte in den Schlußminuten noch einige erfolgversprechende Konter der Rehburger entschärfen.