09. Januar 2016

Andre Strohmeier ist neuer Jugendobmann beim SVN

Jahreshauptversammlung 2016

Am Freitag, den 08.01.2016 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Nendorf statt. Um 19.30 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Thorsten Seelmann zahlreiche Mitglieder im Gasthaus Gerking.

Die Berichte der einzelnen Spartenleiter stellten ein sportlich erfolgreiches Jahr 2015 dar. Günter Berning führte als Trainer die Erstvertretung in die Kreisliga zurück. Jan Witte belebte die Badmintonsparte. Des Weiteren konnte auf eine gute Jugendarbeit und in diesem Zusammenhang auf zahlreiche gelungene Aktiviäten zurückgeblickt werden. Frank Risch erhielt in diesem Jahr die Auszeichnung zum Sportler des Jahres.

Eine Änderung der Satzung bezüglich §13 hinsichtlich der Einladung der Mitglieder zur Jahreshauptversammlung konnte im weiteren Verlauf der Sitzung keine Zustimmung finden. Dahingegen wurde eine Anpassung der Mitgliedsbeitäge von der notwendigen Mehrheit getragen. Eine Erhöhung der Beiträge wurde zuletzt in den neunziger Jahren beschlossen.

Die offenen Positionen im Vorstand konnten umgehend neu verteilt werden. So wurde Andre Strohmeier zum ersten Jugendobmann gewählt. Er übernimmt das Amt von Hanko-Simon Hollweg, der es nach dem Ausscheiden von Stephan Dröge kommissarisch innehatte. Hanko-Simon Hollweg wurde indes zum zweiten Jugendobmann gewählt. Neuer Tischtennisobmann ist Cord Beckmeyer. Zum zweiten Kassenwart wurde Christian Bredemeier gewählt. Ferner wurden Günther Berning, Tamara Lange in ihren Ämtern bestätigt. Jan Bornkamp und Daniel Koop übernehmen in diesem Jahr die Kassenprüfung. Frank Störmer verabschiedete sich nach mehr als 20 Jahren Mitarbeit aus dem Vorstand.

Für seine 60-jährige Mitgliedschaft im SV Nendorf wurde Friedrich Hillmann im Rahmen der Veranstaltung geehrt. Des Weiteren erhielten Heinrich Heineking, Horst Heineking und Dieter Lübbe ein Präsent für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit. Werner Brümmer sowie die abwesenden Bernd Büsching, Maik Hormann und Steffen Witte wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.