30. April 2015

Finalteilnahme verschoben

SV Nendorf - VfL Münchehagen 0:2

Bei Dauerregen ließen sich beide Mannschaften auf das Kreispokalhalbfinale ein. Münchehagen versuchte sofort, das Spiel an sich zu reißen. Dies gelang aber nur in den ersten zehn Minuten. Anschließend kam der Gastgeber mit seiner defensiv eingestellten Mannschaft besser ins Spiel und hatte durch einen sehenswerten Freistoß von Mattes Berning die erste große Torchance. In der 43. Minute war es dann leider so weit: Mit der zweiten Torchance für den VfL konnte Janik Liebkowsky den Ball ins linke kurze Eck am starken Jan Witte vorbeispitzeln.

Nach einer Tätlichkeit des Gästekeepers zu Beginn der Halbzeitpause, versuchte der SVN in Überzahl den Ausgleich zu erzielen. Jedoch präsentierte sich der VfL Münchehagen defensiv äußerst geschlossen. In der 73. Minute egalisierte Mattes Berning die Mannschaftsstärke beider Teams durch ein Foulspiel, welches die Rote Karte nach sich zog. Die Entscheidung für den VfL Münchehagen fiel durch einen sehenswerten Konter in der 90. Spielminute.



1:0Janik Liebkowsky (43.)
2:0Lennart Reinholz (90.)